Die Sturmsicherung

Das Hybridsystem ist nun endlich wieder am Laufen. In letzter Zeit mussten verschiedene elektronische Komponenten ausgewechselt bzw. repariert werden, weshalb es leider außer Betrieb war.

In den folgenden beiden Kurzvideos ist die Kleinwindanlage zu sehen:

1.) in action (Dauer: 15 sec.)

2.) bei einsetzender Sturmsicherung (Dauer: 27 sec)

video_symbolDie Anlage verfügt über die mechanische Eklipsenregelung. Rotor und Generator drehen sich bei höheren Windgeschwindigkeiten (ca. 10 m/s) langsam aus dem Wind. Dieser Prozess wird auch als „furling“, also zusammenklappen bezeichnet: Rotor und Generator drücken sich dabei gegen deren eigene Gewichtskraft in einem Winkel von ca. 20° nach oben in Richtung Windfahne, bis sie fast parallel zu ihr stehen. Auf diese Art wird der Rotor zum eigenen Schutz abgebremst, und fällt bei abnehmender Schubkraft automatisch wieder in den Wind zurück, ganz ohne elektronische Regelung.

In echt sieht es so aus, als würde die Gondel „tänzeln“ (und sich alsbald vom Turm verabschieden).

Das Prinzip der Eklipsenregelung kann anhand der folgenden Zeichnungen von Hugh Piggott recht gut nachvollzogen werden.

Advertisements
Posted in Uncategorized

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

HTW Initiative: Image anklicken

%d bloggers like this: